Äpfel richtig ernten und lagern

Äpfel richtig ernten und lagern

Der Herbst neigt sich dem Ende zu. Es wird Zeit die Lager für den Winter zu füllen. Damit der Ertrag des eigenen Gartens lange lagerfähig bleibt, sollte folgendes beachtet werden.

Sommer-, Herbst- und Winterapfel

Je nach reife Zeit können Äpfel in drei Klassen eingeteilt werden. Der Sommerapfel hat seine Haupterntezeit von August bis Ende September. Frühsorten, wie beispielsweise der Klarapfel, können bereits im Juli geerntet werden. Sommeräpfel eigenen sich nur zu einer kurzen Lagerung und sollten kurz nach der Ernte verzehrt oder zu Saft oder Kompott verarbeitet werden. Sommerapfelsorten sind beispielsweise James Grieve und Rubinola.

Herbstäpfel sind zwischen September und Oktober pflückreif. Nach kurzer Lagerzeit können die Herbstäpfel bereits verzehrt werden. Herbstäpfel sind in der Regel lagerfähiger als Sommeräpfel und eigenen sich auch zur Vermostung. Bekannte Herbstapfelsorten sind Gravensteiner, Elstar und Gala.

Die dritte Apfelklasse sind die Winteräpfel. Diese können zwischen Oktober und November geerntet werden und sind ab Dezember genussreif. Winteräpfel haben die längste Lagerfähigkeit und können bei optimalen Bedingungen bis in den nächsten Sommer gelagert werden. Zu den Vertretern der Winteräpfel gehören Cox Orange, Jonagold und Gloster.

Richtiges Ernten

Die richtige Ernte hat einen wesentlichen Einfluss auf die Lagerfähigkeit der Äpfel. Der optimale Erntetag ist ein trockener Herbsttag, da Feuchtigkeit und Forst die Lagerfähigkeit vermindern. Möchte man sicher gehen, dass die Äpfel bereits reif sind, sollte man einen Apfel durchschneiden. Sind die Kerne braun ummantelt ist der Apfel reif und kann geerntet werden. Neben dem richtigen Wetter ist, der richtige Umgang mit den Äpfeln bei der Ernte entscheidend. Äpfel müssen gepflückt werden. Druckstellen sollten unbedingt vermieden werden, daher sollten die Äpfel auch behutsam in den Erntekorb gelegt werden. Aber Vorsicht bei der Apfelernte. Es gibt immer wieder Unfälle durch schlecht gesicherte Leitern und brechende Äste. Im Handel findet man bereits diverse Hilfsmittel für eine einfache und sichere Apfelernte.

Richtiges Lagern

Nach der Ernte sollten die Äpfel nochmals auf Druckstellen und Schädlingsbefall überprüft werden. Dabei sollte möglicht die natürliche Wachsschicht des Apfels nicht beschädigt werden, diese ist ein Schutz – also Äpfel nicht abwaschen oder abwischen. Nach der Ernte geht es dann Richtung Winterquartier. Die Äpfel nicht zu dicht in einem feuchten Lagerraum aufbewahren. Wenn es der Platz zulässt, können die Äpfel einzeln auf Zeitungspapier ausgelegt werden. Bei einer zu geringen Luftfeuchtigkeit können die Äpfel zu schrumpfen beginnen, ein Gefäß mit Wasser im Raum erhöht die Luftfeuchtigkeit.

Herbstapfel
Zur Pflanze
Sommerapfel
Zur Pflanze
Winterapfel
Zur Pflanze


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen