Herbstanemone

ungenießbar
September/Oktober
Höhe:
0,6 -1,0 m
Halbschatten

Herbstanemone

Anemone hupehensis

Blütezeit/Belaubung/Ernte

Die Herbstanemone hat je nach Sorte tief geschlitzte, grüne Blätter. Lange Blütenstiele ragen im September/Oktober heraus. Die stern- bis schalenförmigen Blüten zeigen sich je nach Sorte von purpurrot über rosa bis hin zu weiß.

Verwendung

Eignet sich als Schnittblume, in Beete und ein schöner Begleiter zu Gehölzen, Rhododendron und Hortensien.

Wuchsgröße/Abstand

Die Pflanze wird zwischen 0,6 - 1,0 m hoch.

Standort

Der Standort in sonniger bis halbschattiger Lage mit lehmigen, ausreichend feuchten und humosen Gartenböden sind für die Anemone optimal. Staunässe vermeiden!
Im Halbschatten fühlen sich die Stauden am wohlsten, dazu pflanzen sie diese an Mauern oder zu Gehölze. Auch in der Sonne fühlt sich die Anemone wohl und setzten sogar mehr Blüten an. Wichtig ist das der Boden immer gleichmäßig feucht ist damit er in heißen Sommern nicht so schnell austrocknet.

Dünger

Die Herbstanemone benötigt keine Düngung.

Schnitt

Im Herbst ist ein Rückschnitt erforderlich. Hoch wachsende Anemonenstauden leicht an einen Zaunpfosten oder Stab anbinden damit diese bei starken Wind nicht abknicken.

Winterhärte

Im Winter ist sie über eine dünne Decke aus Kompost oder Herbstlaub sehr dankbar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen