Marille

Genießbar
Blüte März - April
Ernte Juli
Sonne bis Halbschatten
bis - 30°C

Marille

Prunus armeniaca

Blütezeit/Belaubung/Ernte

Der Marillenbaum blüht von März bis April hellrosa. Die Früchte können ab Juli geerntet werden.

Verwendung

Für Pflanzungen im Garten. Die vielseitige Frucht eignet sich zum Backen, zum Trocknen, Einmachen und für vieles mehr.

Wuchsgröße/Abstand

Der Marillenbaum erreicht eine Höhe zwischen zwei und vier Meter. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte vier bis sechs Meter betragen. Der Baum kann auch an Hauswände in geschützter Lage gepflanzt werden.

Standort

Benötigt einen durchlässigen, leichten humosen Boden. Der Standort sollte sehr sonnig und windgeschützt sein. Der Marillenbaum nicht an den Ort im Garten pflanzen, wo die Kaltluft sich sammelt, sondern an den klimatisch freundlichsten Platz.

Dünger

Um den Baum Rasenschnitt oder Rindenmulch verteilen. Von März bis Juli einmal im Monat mit einem organischen Dünger düngen.

Winterhärte

Der Marillenbaum ist bis zu -30° C winterhart. In schneearmen Regionen den Baum bei gefrorenem Boden und starker Sonnenestrahlung mit einem Vlies schützen. Die Blüte reagiert sehr empfindlich auf Kälte, Spätfrost kann zu Ernteausfällen führen.

Besonderheit

Im Frühjahr kann durch Beschattung des Baumes die Blüte verzögert werden. Schäden durch Spätfrost werden dadurch eingeschränkt.

Anwendung mit der Pflanze

Marillen-Marmelade
Zum Rezept

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen