Schwarzer Holunder

Blüte Mai bis Juni
Ernte im September
Höhe bis 2 m
Sonne bis Halbschatten
Genießbar

Schwarzer Holunder

Sambucus nigra

'Black Lace'

Blütezeit/Belaubung/Ernte

Das geschlitzte Laub ist beim Austrieb grün-rot und später glänzend schwarzblau. Die rosa-weißfarbene Blüten zeigen sich von Mai bis Juni und duften nach Zitronen. Die Erntezeit der runden schwarzen und saftreichen Früchte ist im September und für den Verzehr geeignet.

Verwendung

Eignet sich gut als Heckenpflanzung und wird auch als Heilpflanze geschätzt. Man kann leckere Marmelade, Gelee und Säfte daraus gewinnen.

Wuchsgröße/Abstand

Sambucus nigra 'Black Lace' wächst trichterförmig und aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2,0 m.

Standort

Der anspruchslose schwarze Holunder bevorzugt frische, nährstoffreiche Böden, gedeiht aber in jedem Boden. Er ist also sehr anpassungsfähig und gut schattenverträglich, auch wenn er dadurch weniger blüht und fruchtet.

Dünger

Düngen kann man die Pflanze von März bis Anfang April.

Schnitt

Nach einigen Jahren kann im Winter ein Schnitt erforderlich sein, der sich allerdings auf das Herausschneiden von alten Trieben beschränkt. Ein Rückschnitt ist optimal von Februar bis März.

Winterhärte

Der Holunder ist sehr robust und winterhart.

Anwendung mit der Pflanze

Holunderblütensirup
Zum Rezept

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen